Links
Home


(Klicken zum vergr??ern)


1  Samstag, 28.04.2012 306 190
2  Sonntag, 29.04.2012 352 218
3  Montag, 30.04.2012 292 181

Endlich ist es soweit – die Biker Saison 2012 kann eröffnet werden!!

Der Wettergott muss ein Harley Friend Forever sein - die ganze Woche war es kalt und nass

und ab heute scheint die Sonne und es ist herrlich warm.

So konnten die Harley Friends Forever bei herrlichem Sonnenschein anreisen:

 - Ütti aus Wiedenbrück: 600km;

-Gertrud und Jock aus Bern:450 km;

-Ansgar, Sylke, Martin, Rita und Nico aus dem Emsland: 750 km;

-Fernando und Franzi aus Villingen: 250 km;

-Erika und Isidor aus Hinterglemm: 230 km;

-Petra und Dieter (auf dem Roller!!) 320 km aus Oberfranken;

-und Trudi, Claudia, Cristine, Eligia, Peter, Roland, Didi, Heinz, Jens und Bernd waren schon da!!

Auch wenn die Anreise teilweise sehr lang war, sind alle gesund und vor allem munter angekommen.

Harleluja – Morgen kann es losgehen - wir touren durch Bayern!!




Auf den Spuren von König Ludwig bis nach Österreich

 Von Schwabmünchen geht es über Hiltenfingen, Lamerdingen, Buchloe, Oberostendorf, Osterzell und Lechbruck durch das schöne Allgäu hinein in den Lechrain. Vorbei am Bannwaldsee erreichen wir Schloss Schwanstein, wo sich natürlich eine Foto Pause anbietet. Diese Route nur über kleine Staatsstraßen und Landstraßen ist besonders für Biker angenehm, da kaum Verkehr herrscht und man die herrliche Landschaft so richtig genießen kann. Weiter führt uns der Weg vorbei an Füssen und Forgensee, Hopfensee, vorbei an Fallmühle und Ostler Hütte, durch das Tannheimer Tal.

Einmalige Berglandschaft, die an einigen Stellen noch schneebedeckt war und uns bei herrlichem Sonnenschein ein phantastisches Panorama zeigte!! Auf der L261 genießen wir Stimmung und Ruhe und den blauen Himmel, der sich in den Schneeresten widerspiegelt. Am Haldensee vorbei, durch Nesselwängle und Reute geht es weiter zum Plansee, wo wir dann in der  Muster Alpe zur Brotzeit einkehren.

Über Lindenhof, Oberammergau, Saulgrub, Bad Bayersoien, Schönberg, Böbing geht es dann auf den Hohenpeissenberg, wo wir auf 1000 Meter Höhe tatsächlich den schönsten Rundblick in Bayern genießen können. Nach einer Tasse Kaffee geht es über die St2057 an Schongau vorbei durch Pessenhausen, Issing, Lengenfeld, Schwifting, Penzing, Oberbergen, Weil, Beuerbach, Schwabstadl und Klosterlechfeld zurück bis nach Schwabmünchen.

306 wunderschöne Kilometer durch das herrliche Bayern und Österreich, die nur zur Nachfahrt empfohlen werden können!!


  Tagesbilder anzeigen
  Tageshotelinformationen anzeigen


Bayerische Seen – Tour: 358 km!!

Wir starten bei herrlichem Sonnenschein und fahren von Schwabmünchen über Untermeitingen, Klosterlechfeld, Schwabstadl bis Kaltenberg und dann über Schwabhausen und Eresing und Windach bis nach Utting. Hier machen wir einen kurzen Stop am Segelhafen und der Alten Villa, denn hier hat man einen tollen Blick über den See – bis hinauf zum Kloster Andechs. Weiter geht es über Dießen, dann links ab auf die St2056 bis Vorderfischen, Pfähl, kurz über die B2 und dann Richtung Bernried bis Seeshaupt am Starnberger See. In St. Heinrich biegen wir dann rechts ab auf die St2064 bis Königsdorf. Ein kleiner Schwenk auf die B11 und dann links ab auf die Tölzer Straße, auf der wir nun bis nach Bad Tölz bleiben. Vorbei an der Loisach und der Isar hinein in den Isarwinkel und die Tegernseer Berge, machen wir Rast in Bad Tölz, in einem schönen Caffee mit Blick auf die Isar und genießen die Sonne, den Kaffee oder (natürlich) etwas Süßes!!

Auf der B472 geht es weiter bis Waakirchen, wo wir rechts abbiegen auf die St2365 und dann die Schlierseer Straße, bis wir unser erstes Etappenziel, die Whiskey Brennerei „Slyrs“ in Neuhaus erreichen. Kaum zu glauben – aber in Bayern gibt es auch hervorragenden Whiskey – ein Besuch lohnt sich!!

Den kleinen oder großen Hunger kann man hervorragend in Marlenes Bistro bei herrlichen bayerischen Schmankerl stillen.

Eigentlich sollte die Fahrt nun vorbei an Schliersee und Tegernsee zum Sylvenstein, durchs Vorderriss, Walchsee und Kochelsee gehen, aber an der Einfahrt zum Sylvenstein angekommen, hieß es zurück fahren, denn augrund von Lawinengefahr war die Weiterfahrt zum Sylvenstein und ins Vorderriss, und damit auch zum Walchensee und Kochelsee, gesperrt – schade, aber nicht zu ändern. Also ging der Heimweg dann über Bad Tölz, die B472 und B17 über Landsberg wieder zurück.

Trotz der Änderung ist es eine tolle Tour und ich kann jedem Biker nur empfehlen, wenn der Sylvenstein wieder geöffnet ist, die ganze Tour zu fahren – es ist eine wunderschöne Tagestour.


  Tagesbilder anzeigen



Heute geht es Richtung Norden ins Altmühltal-292 km!!

 Wir fahren über Untermeitingen, Klosterlechfeld und Schwabstadl, überqueren den Lech und fahren links ab Richtung Prittriching und Mering. In Mering geht es dann auf der St2052 bis nach Odelzhausen und dann auf der ST2051 bis Freienried und dann rechts ab auf die St2338 bis zum ersten Halt an der herrlichen Kirche Maria Birnbaum in Sielenbach.

Weiter geht es auf der St2338 bis Aichach, der Aic1 bis Pöttmes und dann durch das Donaumoos bis Karlshuld, in Neuburg a.d.Donau über die Donau, weiter über Dünzlau, Buxheim bis zum nächsten Ziel Eichstätt an der Altmühl. Mitten in der alten Universitätsstadt mit Blick auf den Dom genießen wir bei gutem Essen die Sonne und die herrliche Stimmung. So gestärkt geht es nun an die Altmühl – immer am Fluss entlang bis nach Pappenheim.

Der Weg zurück führt uns über Langenaltheim, Mühlheim, Tagmersheim, Marxheim, Rain, Thierhaupten, Sand, Mühlhausen, Derching, Friedberg, Kissing, Mering, Lechstaustufe, Graben bis nach Schwabmünchen in den Hiltenfinger Keller.

Eine schöne ruhige und erholsame Tour – für den Genus Biker!!


  Tagesbilder anzeigen

Donnerstag, 18.Juli 2019

Impressum| Datenschutz| Kontakt        
Besucher:   312169
heute:   29
gestern:   141

Webdesign Homepage | PHP Programmierung | Hosting by meine-internetfiliale