Links
Home


(Klicken zum vergr??ern)


Endlich geht es wieder nach Schweden

Nach den wirklich tollen Harley Tagen auf der Summertime Party 2018 auf Sylt,

ging es am 11.06. weiter zum nächsten Harley-Highlight des Jahres:

- auf nach Schweden – auf nach Slätthult!!

Für dieses Jahr hatten wir Harley Friends Forever Weißkopfadler, Ütti und Gaszug

uns u.a. eine Tour auf die Insel Gotland vorgenommen

– wir wollten wieder mal etwas Neues mit der Harley in Schweden erkunden.

Ich kann schon eines vorweg nehmen: es waren sehr schöne Tage und Touren auf der

etwas anderen schwedischen Insel!!

Aber nicht nur die Touren auf Gotland haben uns begeistert, auch die Touren rund

um Slätthult nach unserer Rückkehr zu Carina & Steffe waren in diesem Jahr

außergewöhnlich: -bei noch nie erlebtem „Dauer-Sonnenschein“ sind wir in

28 Tagen 4333 km auf den Harley’s gefahren - außer auf Gotland auch rund um

Göteborg, durch die Schärenwelt, hinauf zum Dalslands Kanal und natürlich zum

Vänern- und Vättern-See!!

Es waren wirklich außergewöhnlich schöne Touren und ich hoffe, dass die Berichte

und Fotos ein wenig von dieser schönen Zeit rüberbringen.

Harleluja – viel Spaß beim Lesen!!




Heute geht es weiter - Schweden wir kommen!!

Nach den schönen Tagen auf der Summertime Party auf Sylt, hieß es nun für Weißkopfadler,

Ütti und Gaszug um 07:50 Uhr Abfahrt Richtung Slätthult:

Harley’s in den Anhänger, ran ans Wohnmobil und los geht’s!!

Nach einer problemlosen Fahrt durch Dänemark, sind wir um 20:00 Uhr endlich am Ziel in

Slätthult!! Es ist wie nach Hause kommen und bei einem Glas Wein mit Carina & Steffe

werden natürlich manche schönen Erinnerungen wach!!

Harleluja – wir sind wieder zu Hause!!


  15 Tagesbilder anzeigen


Auspacken und vorbereiten

Nach der ersten guten Nacht und einem herrlichen Frühstück auf der Terrasse werden

die Harley’s aus dem Anhänger geholt und natürlich ein wenig gesäubert, denn wir

können ja schlecht mit dreckigen Mopeds durch Schweden fahren!!!

Da Carina & Steffe noch arbeiten sind, können wir in aller Ruhe unsere Tour nach Gotland

und unsere anderen geplanten Schweden Touren besprechen und vorbereiten.

Unsere Vorfreude ist schon sehr groß und wir freuen uns, mit unseren Harley’s wieder

einmal etwas Neues zu erfahren.

Harleluja – es geht bald wieder los!!


  10 Tagesbilder anzeigen


Endlich geht es zur ersten Tour

Nach einem herrlichen Sonnenfrühstück auf der Terrasse, geht es endlich auf die Harley’s

und ab zur ersten Tour.

Unser erstes Ziel – ja klar: die Feskekörka in Göteborg. Wie immer, lassen

wir uns so richtig verwöhnen und genießen das gute Essen bei herrlichem Sonnenschein

mit Blick auf den Göteborg Kanal.

Gestärkt und voller Tatendrang geht es dann auf eine kleine Tour:

vorbei am Mjörn-See, Alingsås, Edsås-See, Ömmern-See und Hindås bis nach Slätthult

– 145 km pure Lust!!

Harleluja – es passt schon wieder!!


  32 Tagesbilder anzeigen


Es geht los – Gotland wir kommen!!

Nun kann sie endlich losgehen – unsere Tour nach Gotland.

Es geht einmal von West nach Ost 321 km „quer“ durch Schweden:

durch Västra Götalan, Jonköpping Län, Kalmar Län und Småland bis

in die Hafenstadt Oskarshamn.

Hier haben wir im Best Western Hotel gute und auch

(für schwedische Verhältnisse) preiswerte Zimmer bekommen.

Dann ging es natürlich noch auf einen kleinen Stadtspaziergang, der

im Hafen in einer tollen Bar bei Gin Tonic und im Sonnenuntergang zu Ende ging.

Harleluja – so kann es weiter gehen!!


  21 Tagesbilder anzeigen


Endlich geht es auf die auf die Fähre nach Gotland!!

In aller Ruhe haben wir den Tag mit einem guten Frühstück begonnen.

Wir hatten Zeit, denn unsere Fähre nach Gotland ging es erst um 11:30 Uhr.

So konnten wir in aller Ruhe die Mopeds packen und zum Hafen fahren.

Problemlos ging es auf die Fähre, die dann auch pünktlich ablegte.

 

Im Hafen von Visby haben wir zuerst unsere Rückfahrt Tickets gebucht und sind

dann weiter zum Camping „Visby Strandby“, wo wir zwei Hütten reserviert hatten.

Die „Stugor“, wie die Hütten auf Schwedisch heißen, waren sehr schön eingerichtet

und sauber!! Auspacken, einräumen und dann sind wir auf einen kleinen Spaziergang

zum nächsten ICA-Laden, um ein paar Kleinigkeiten für unser Abendessen einzukaufen.

Auf der Terrasse im Sonnenuntergang haben wir dann den Abend genossen

– und ein Glas Ouzo gab es auch!!

Harleluja – wieder ein schöner Tag!!


  19 Tagesbilder anzeigen


Ein (Ruhe)Tag in Visby

Kann ein Tag besser beginnen, als wie mit einem Frühstück auf der Terrasse, bei

Sonnenschein und mit Blick auf das Meer?? So begann heute unser Tag – dann ging

es frohgelaunt zum Besichtigungsspaziergang nach Visby. Ein bisschen Geschichte muss

jetzt allerdings auch sein-Wikipedia hilft:

Der Name Visby (nord. „vi“ = Opferplatz) deutet darauf hin, dass der Ort

vorchristliche Bedeutung hatte. An der Westküste Gotlands liegt der Ort des späteren

Visbys ungemein günstig: Das Ufer bildet eine damals durch Sandbänke geschützte Bucht,

an der das steile Ufer terrassenförmig abfällt. Die Spuren der älteren Besiedlung sind

spärlich; aber seit dem Beginn der Wikingerzeit (ab 800 n. Chr.) ist der Platz

kontinuierlich genutzt worden. Überreste von Holzhäusern, die in der Altstadt

gefunden wurden, konnten auf diese Zeit datiert werden. Die „Hansestadt Visby“

wurde bereits 1805 unter Denkmalschutz gestellt, seit 1995 ist sie mit ihren

zahlreichen mittelalterlichen Bauten Teil des Weltkulturerbes der UNESCO. Außerdem

steht die ganze Innenstadt als Gebiet von „Reichsinteresse“ unter Denkmalschutz.

Herausragender Teil ist die fast vollständig erhaltene 3,6 km lange mittelalterliche

Stadtmauer mit der Ruine der Visborg. Die Stadt gehört zu den sehenswertesten Städten

in Schweden, wozu auch der Dom zu Visby, ursprünglich Sankt-Maria-Kirche aus dem

13. Jahrhundert, sowie einige der zahlreichen Kirchenruinen wie St. Karin, St. Nikolaus

oder das Kloster Solberga. Das älteste erhaltene Gebäude der Stadt ist „Kruttornet“

(der „Pulverturm“), nach 1151 angelegt. Etwa fünf Kilometer südwestlich von Visby liegt

der Freizeit- und Vergnügungspark Kneippbyn, u. a. mit dem Originalgebäude der Villa

Kunterbunt, bekannt aus den Verfilmungen von Astrid Lindgrens

Pippi-Langstrumpf-Büchern, für die Visby als Drehort und Kulisse diente.

Soviel zur Geschichte – und die Stadt ist wirklich wunderschön.

Nach einem ausgedehnten Spaziergang findet man in den Gassen oder auf dem

Hauptplatz zahlreiche Restaurants, Bars oder die größte Eisdiele Europas, wo man sich

dann vom anstrengenden Spaziergang erholen kann. Wir haben eine sehr schöne kleine

Bar in einem Garten gefunden und haben bei einem leckeren Getränk, chilliger Musik

und herrlichem Sonnenschein den „Fußgänger Tag“ in Visby ausklingen lassen.

Mit Ouzo, Unicum und einer leckeren Brotzeit auf unserer kleinen Terrasse ging ein

weiterer schöner Tag zu Ende.

Harleluja – uns geht es gut!!


  34 Tagesbilder anzeigen


Erste Tour auf Gotland

Heute ging es auf die erste Gotland - Tour. Unser Ziel war die Südspitze der 

Insel. Wir konnten die Fahrt so richtig genießen - waren wir doch fast alleine

auf den kleinen Straßen. Nach einer kurzen Kaffe Pause an einem kleinen Hafen,

erreichten wir dann den südlichsten Punkt der Insel mitten im Naturreservat.

Auf dem Heimweg sind wir dann zur "Gangvide Farm" gefahren. Hier veransltaltet

Kickan Karlsson jedes Jahr eine riesiege Oldtimer Midsommer Party.

Er hat in mehereren Gebäuden wunderschön restaurierte Oldtimer stehen und die

ersten Oldtimer Fans waren auf dem Stellplatz mitsamt Ihren Wohnmobilen und

Oldtimern auch schon angereist und machten Party.

Wir wurden von Kickan dann eingeladen am Midsommer Abend als seine

Gäste zu kommen - leider sind wir dann schon wieder in Slätthult!!

In aller Ruhe ging es dann zurück zu unseren Stugas, wo wir bei einer guten

Brotzeit den Sonnenuntergang so richtig genießen konnten.

Harleluja - ein weiterer schöner Tag!!



  41 Tagesbilder anzeigen


Heute geht es zum nächsten Camping Platz: Åminne

Nach dem Frühstück hieß es zusammenpacken und weiter fahren zur nächsten

Stuga im Osten der Insel: auf den Camping Platz in Åminne.

Leider hatte sich das Wetter etwas verschlechtert. Der Wind war teilweise recht stark,

aber es blieb trocken!! So ging es ohne Probleme an der Westküste hoch bis in den

Norden der Insel und dann zum Camping Platz. Ein kurzer Einkauf bei ICA,

eine Tasse im romantischen Cafe in Slite und Stuga einräumen.

Dann ging es nochmal nach Norden in den einsamen und alten Hafen

von Katthamnarsvik - und die Sonne kam auch schon wieder.

Auf der Heimfahrt kamen wir an einer "Fiskbutik" vorbei, wo wir  

leckeren frischen Fisch für den Abend einkaufen konnten - toll!!

Dann ging es zum Stuga - und der Himmel war blau!!

Harleluja - wir sind Glückspilze!!


  51 Tagesbilder anzeigen


Wenn man auf Gotland ist, muss man natürlich auch nach Fårö

Aber zuerst haben wir natürlich gut gefrühstückt und dann ging es bei blauem

Himmel ab Richtung Fårö. Auf dem Weg dorthin mussten wir aber natürlich zuerst

die berühmte "Blaue Lagune" besuchen!! Dies ist ein ehemaliger Kalkbruch aus

dem zwölften Jahrhundert – jetzt ein riesiger See mit glasklarem Wasser in

türkis-blauen Farben. Umgeben von Nadelwäldern hat man hier im Norden der

Insel das Gefühl, man ist in der Südsee - nur zum baden war es uns doch zu kalt!!

Dann ging es weiter nach Fårösund, von wo es mit der Fähre (natürlich kostenlos!!) 

auf die Insel Fårö ging. Fårö hat in stärkerem Maße als andere Teile Gotlands

seine alte Kulturlandschaft bewahrt. Die wenigen kleinen Äcker sind dieselben

wie im 17. Jahrhundert. Hier hat man das Gefühl, man betritt eine andere Welt

– sogar der Dialekt ist ein anderer als auf der Hauptinsel.

Fårö war schon immer ein beliebtes Ferienziel der Schweden,

z.B. von Olaf Palme und Ingmar Bergmann, der auch hier beerdigt wurde und

den man auch im Bergmann Museum noch bewundern kann.

Wir sind zuerst zum Leuchtturm von 1847 und dann nach Sundersand gefahren,

einen der schönsten Strände der Insel. Da wir keine Badesachen dabei hatten (ha, ha),

haben wir uns in die Sonne gesetzt und einen guten Kaffee getrunken!! 

Mit all den herrlichen neuen Eindrücken ging es dann wieder zurück

in "unser" Stuga - Harleluja, alles ist gut!!

 


  17 Tagesbilder anzeigen


Noch einmal in den Norden

Da das Wetter heute Morgen ein wenig schlechter war, haben wir entschieden noch

mal nach Hallshuk ganz in den Norden zu fahren.

Auf dem Rückweg wollten wir dann im "Gotlands-Wafflanhus" die angeblich

so guten Waffeln probieren - ja, sie waren wirklich gut.

Da die Pizzeria in Gothem leider geschlossen war, sind wir in die Pizzeria

auf dem Campingplatz und haben dann den letzten Jägermeister "gekillt"!!!

Harleluja - wir können auch ruhig!!


  23 Tagesbilder anzeigen


Heute heißt es Abschied nehmen von Gotland

Heute sind wir schon sehr früh (leider bei leichtem Regen!!) gestartet - 

um 05:45 Uhr ging es los Richtung Fähre nach Visby Hafen.

Trotz leichter Verspätung und recht ordentlichem Wellengang kamen wir 

gut um 10:45 Uhr in Ostershamn an. 

Bei recht gutem Wetter ging es dann weiter nach Slätthult, wo wir problemlos

um 15:30 Uhr ankamen.

Wir haben dann Carina & Stefan am Flughafen abgeholt und am Abend ging es

dann zu Kjell & Marianne, wo wir unsere erste Midsommer Nacht live erleben

durften - es war toll und sehr lustig (und feucht...)!!

Harleluja - wieder zu Hause bei Freunden in Slätthult!! 


  32 Tagesbilder anzeigen


Die Sonne scheint - Mopeds raus!!

Endlich - unsere erste gemeinsame Tour mit Carina & Stefan in diesem Jahr!!

Nachdem wir auf dem Balkon herrlich gefrühstückt haben und unsere Erlebnisse von

Griechenland und Gotland ausgetauscht hatten, haben wir unsere Mopeds

ein klein wenig geputzt und dann ging es auf Tour!!

Das erste Ziel war die "Brobacka Kaffestuga" - endlich wieder tolle Waffeln essen!!

Gut gestärkt ging es dann auf eine herrliche Seen Tour, rund um den Mjörn See.

Harleluja - das war einfach nur gut!!


  14 Tagesbilder anzeigen


Schärenwelt wir kommen!!

Heute konnten wir unsere "Schären-Sehnsucht" stillen

- es ging in die Schären Welt vor Göteborgs Küste!!

Über Tjörn und Orust ging es zu unserem ersten Ziel:

- die Fischsuppe und die Krabben im Hafen von Mollösund!!!

Wer einmal hier gegessen hat, vergisst es nie mehr!!

Über die wunderschöne Insel Fäton sind wir dann bis Lysekil gefahren, wo 

wir Freunde aus Deutschland getroffen haben.

Das waren heute 307 Genuss-Kilometer vom Feinsten - Harleluja das war geil!!


  34 Tagesbilder anzeigen


Mandy wir kommen

Heute ging es in die südlichen Wälder von Slätthult und in die herrliche Seenlandschaft

rund um die Seen Lygnern, Västra Öresjön, Tolken bis in das orighinal American Diner

"Mandy´s" in Älvsered. 

Ein Besuch mit der Harley in diesem Diner muss einfach sein!!

Nach 198 herrlichen Harley Kilometern kamen wir bei bester Laune und herrlichem Wetter

wieder in Slätthult an - Harleluja - wir können nicht meckern!!! 


  18 Tagesbilder anzeigen


Es geht nach Norden bis zur Schleuse nach Håverud

In Håverud bekommt man ein imponierendes Beispiel schwedischer Industriearchitektur

und Ingenieurskunst zu sehen. Hier kreuzen sich Wasserstraße, Eisenbahnbrücke

und Autoverkehr. Der berühmte Aquädukt aus dem Jahre 1868 mit seinen 33.000 Nieten

(von denen es heißt, dass noch keine einzige ausgewechselt wurde) ist das Kernstück

dieser Touristenattraktion. Die Trogbrücke ist 1868 erbaut worden. Das angrenzende

Kanalmuseum informiert über örtliche Geschichte, Natur, Geologie, Kanalbau und

Industrie. Direkt am Museum ist eine Anlegestelle für die Passagierschifffahrt in den

Vänern See und in die nördlichen Seengebiete, die sich bis in die südlichen

Landesteile Norwegens erstrecken.

Es war mal wieder eine ganz andere Tour in Schweden

- es ging über sehr bergige und kurvenreiche Straßen - ein Genuss!!

Harleluja - wieder einmal 322 erlebnisreiche Kilometer!!

 


  51 Tagesbilder anzeigen


Eine Bummeltour und ein Oldtimer Abend

 Heute lassen wir es mal etwas ruhiger angehen. Nach dem morgendlichen Bad im Vällsjö

und einem guten Frühstück auf der Terrasse, geht es bei wiederum herrlichen Wetter mit

den Harley’s ab in Richtung Alingsås auf eine kleine Tour.

Nach einem kleinen Stadtbummel und einem leckeres Eis geht es auf herrlichen Berg-

und Talstrecken zurück nach Slätthult, denn für den Abend hatten sich Carina & Stefan

etwas Besonderes ausgedacht: wir sind zu einem kleinen Oldtimer Treffen gefahren.

In einem alten Gebäude hat man einen American Diner mit original Möbeln und vielen

alten Fotos eingerichtet und im Garten war eine Bühne für Life Musik, wo am

Wochenende dann richtig gerockt wird. Die Schweden sind absolute Oldtimer Fans und

wer will, kann im Umkreis von Göteborg jeden Tag auf ein kleines Treffen fahren.  

Harleluja – Oldies but Goddies!!  


  29 Tagesbilder anzeigen


Heute wollen wir mal wieder in die Schären!!

Ab auf die Inselwelt Hälsö, Öckerö, Hönö, Fotö und Björkö. 

Wir lieben diese Touren auf die Inseln, ist es doch absolut problemlos hier in Schweden.

Da die Fähren zum Straßensystem zählen, sind sie kostenfrei und verkehren den ganzen

Tag zwischen der Inselwelt hin und her. Natürlich kennen wir aus langer Erfahrung

die schönen Häfen, wo es gute Fisch Suppe und leckere Krabben gibt!! 

Schaut Euch die Fotos an, dann erkennt Ihr sofort, weshalb das wieder einmal ein

besonderer Tag war - 147 km!! 

Harleluja - es ist toll in Schweden!!


  54 Tagesbilder anzeigen


      Durch die Wälder und an der Küste entlang



Natürlich fing dieser warme Sonnentag mit einem Bad

im See an - natürlich haben wir das gemeinsame

Frühstück auf der Terrasse mit Carina & Stefan

genossen und natürlich haben sind wir dann

gemeinsam eine herrliche Tour bis zu Daniel, Max

und Monz nach Vaberg.

270 km vom Feinsten: herrliches Wetter, auf tollen

Straßen mit super Harley Kameraden

 - Harleluja, was willst Du mehr???

 

 

 

 


  43 Tagesbilder anzeigen


Noch mal an die Küste auf die Halbinsel Kungsbacka

 

Nun ja, wie der Morgen bis zur Abfahrt verlief, könnt Ihr Euch ja in der Zwischenzeit

vorstellen. Und dann haben wir uns für die heutige Tour eine Gegend ausgesucht,

wo wir noch nicht waren: 

- die Halbinsel Kungsbacka!

Obwohl wir schon so viele Kilometer hier in Schweden mit den Harley’s gefahren sind,

haben wir doch mal wieder eine Strecke gefunden, die wir noch nicht gefahren sind.

Durch die Wälder, vorbei an unzähligen kleinen Seen bis an die Küste ans Kattegat!!

Es waren zwar nur 179 Kilometer – aber Harleluja - die waren richtig gut!!

 


  25 Tagesbilder anzeigen


Neue Strecken auf dem Weg nach Westen!!

 Nach dem obligatorischen Bad im See und dem Frühstück, sind wir heute zuerst

nach Göteborg in einen sehr gut sortierten Harley-Teilemarkt gefahren.

Wir brauchten eine Schraube und einen originalen Harley Spiegel – und in diesem Laden

findet man alles, was das Harley Herz (und die Harley) begehrt.

 Dann ging es zurück nach Slätthult, Schraube und Spiegel montiert und los ging es,

auf die neue Tagestour. In der Zeitung hatten wir von einem romantischen Restaurant,

"Cafe Bast a Kvarn", an einem kleinen See gelesen –

 da wir da noch nicht waren, ging es heute auf eine Tour in den Osten.

Wir dachten ja, wir hätten schon viele einsame und ruhige Strecken in Schweden gefunden,

aber diese Tour war noch mal eine Steigerung - und der Zeitungsbericht hatte nicht

zuviel versprochen: das Restaurant am See war wirklich romantisch und einsam

- so einsam, dass wir zuerst mal dran vorbei gefahren sind!!

Diese heutige Tour hat sich mal wieder gelohnt: neue Strecken, neues Restaurant

und 321 km auf der Harley - Harleluja, einfach nur geil!!


  26 Tagesbilder anzeigen


Mollösund ruft mal wieder!!!

Na ja, obwohl schon gemacht und gefahren

- der Weg nach Mollösund ruft immer wieder!!

Und wir waren brav - wir gehorchen und machen uns auf den Weg!!

Also geht es zuerst auf uns wohlbekannten Wegen auf die Insel nach Marstrand.

Egal wie oft man da war - es ist immer wieder wunderschön!!

Aber dann mussten wir ja noch dem Ruf von Mollösund folgen!!

Über Tjörn und Orust ging es bis in diese traumhafte Hafenstadt.

Das ist für uns schon ein Teil Heimat geworden:

-hier sitzen, die Sonne genießen und natürlich die leckere Fisch Suppe und die Krabben

essen - einfach unbeschreiblich!!

Harleluja - 250 "leckere" Harley Kilometer!!



  40 Tagesbilder anzeigen


Noch eine Erinnerung ruft.....

Nachdem wir Gestern der Mollösund Erinnerung gefolgt sind, sollte es

Heute zur nächsten Erinnerung gehen: nach Spieken am Vänern See!!

Wer einmal dort die frischen Räkör (Krabben) gegessen hat, wird den

Geschmack nie mehr vergessen!! - also los!!

Nur über Landstraßen, Waldstraßen ja sogar Schotterstraßen ging es

bis nach Spieken - 356 km hin und zurück!!

Mehr als jedes Wort sagen von dieser Tages Tour die Bilder aus - 

schaut sie Euch an und Ihr bekommt auch Heimweh!!!

Harleluja - da müsst Ihr mal hin!!


  36 Tagesbilder anzeigen


Warum in die Ferne fahren, wenn das Gute liegt so nah....

Nach drei Tagen mit langen Touren, haben wir es heute etwas ruhiger

angehen lassen - die Feskekörka (Fischkirche) und das Trumf Glasscafe

in Göteborg waren unser heutiges Ziel.

Warum? Ja weil wir Hunger auf frischen Fisch und leckeres Eis als

Nachspeise hatten - warum auch sonst??

Harleluja - wir sind glaub ich verwöhnt!!!


  19 Tagesbilder anzeigen


Eine Runde Seenplatte.....

Heute hatten wir einfach Lust, noch mal rund um den Lygnem See

südlich von Slätthult zu fahren. Ohne besonders ausgesuchte Strecke,

haben wir uns einfach dahin treiben lassen, wohin das Moped wollte!!

Alte Häuser, alte Steine und herrliche Landschaften.

Harleluja - können wir davon jemals genug bekommen?? 


  29 Tagesbilder anzeigen


...unsere letzte Harley Schweden Tour 2018...

Leider war heute die letzte Harley Tour in Schweden für 2018 angesagt:

-wir haben noch mal ruhige und schöne 166 km genossen. 

Zum Abschluss der Tour ging es dann noch zu einer sehr beliebten "Kneipe" in Göteborg:

-"Oves Gatukök" (Oves Straßen Bude).

Spezialität sind hier die Wurst (gekocht oder gebraten) mit frisch gemachtem

Kartoffelpüree - wirklich lecker!!

 Nach 28 Sonnen Tagen und insgesamt fast 4500 km auf der Harley in Schweden,

heißt es nun wieder Abschied nehmen. Aber eines steht fest:

-wir kommen wieder, denn wer einmal mit der Harley in Schweden unterwegs war,

möchte immer wiederkommen!!

Harleluja - danke für die tolle unfallfreie Zeit!!


  30 Tagesbilder anzeigen

Donnerstag, 18.Juli 2019

Impressum| Datenschutz| Kontakt        
Besucher:   312169
heute:   29
gestern:   141

Webdesign Homepage | PHP Programmierung | Hosting by meine-internetfiliale